Wie manifestiert sich eine Katzenallergie bei Kindern: Anzeichen, Symptome und Behandlung

  1. Was genau löst die Reaktion aus?
  2. Gründe
  3. Kann es haarlose Tiere geben?
  4. Symptome und Anzeichen
  5. Was ist begleitet von?
  6. Diagnose
  7. Behandlung
  8. Drogen
  9. Volksheilmittel
  10. Muss ich ein Haustier loswerden?

Aufgrund der Anwesenheit einer Katze im Haus kann ein Kind allergisch sein. Der Hauptgrund ist eine geschwächte Immunität , aber es gibt auch viele Faktoren, die zum Auftreten und zur Entwicklung der Krankheit führen.

Um Ihrem Baby zu helfen, müssen Sie die Krankheit untersuchen und das Problem lösen. Wie allergisch Katzen bei Kindern sind, erfahren Sie im Artikel.

Wie manifestiert sich eine Milchallergie bei Kindern? Erfahren Sie mehr von unserem artikel .

Was genau löst die Reaktion aus?

Was genau löst die Reaktion aus

Verursacht Allergien Katzenfell .

Wenn das Kind das Tier berührt und in den Armen hält, manifestiert sich die Krankheit innerhalb weniger Stunden nach dem Kontakt mit der Katze.

Der Speichel, die Haut und der Urin des Haustieres enthalten ein spezielles Protein und es verursacht eine Reizung der Haut, der Schleimhäute und ist ein Allergen.

Wolle reichert Eiweiß an, so dass nach dem Berühren des Tieres eine Reaktion auftritt.

zum Inhalt ↑

Gründe

Darüber hinaus gibt es zusätzliche Faktoren, die die Ursachen der Krankheit sind:

  1. Reduzierte Immunität.
  2. Genetische Veranlagung.
  3. Erhöhte Empfindlichkeit der Haut.
  4. Staub, der sich im Fell eines Tieres ansammelt.

Lesen Sie, wie Sie ein Kind gegen Süßigkeitenallergien behandeln. hier .

Kann es haarlose Tiere geben?

Kann es haarlose Tiere geben

Allergien können sowohl bei Katzen mit als auch ohne Wolle auftreten.

Wie oben erwähnt, ist die Hauptursache für Allergien nicht Tierhaar, sondern Protein, das vom Körper der Katze ausgeschieden wird .

Es kann sich bei unbehaarten Katzen auf der Haut ansammeln. Wenn Sie dieses Tier streicheln, fällt das Allergen auf die Haut des Kindes, wodurch Allergien ausgelöst werden.

Absolut jede Katzenrasse kann diese Reaktion hervorrufen. Wenn ein Kind allergisch gegen eine Katze ist, sollten Sie es niemals im Haus lassen, um eine Verschärfung der Krankheit zu vermeiden.

zum Inhalt ↑

Symptome und Anzeichen

Wie manifestiert sich eine Katzenallergie bei Kindern? Bestimmte Symptome helfen, die Krankheit zu identifizieren :

  • Rötung der Haut, Schleimhäute;
  • das Kind fängt an zu niesen, wenn sich eine Katze im Raum befindet;
  • Wenn das Baby die Katze streichelt, beginnt seine Haut zu jucken, schwillt an. Möglicher Ausschlag. Spots können sowohl klein als auch groß sein. Mit fortschreitender Krankheit nehmen sie zu und färben sich hellrot.
  • in einem Raum mit einer Katze hat ein Kind schwere Atemnot, Husten;
  • laufende Nase Reichlich Nasenausfluss möglich.

Begleiterscheinungen sind : Schwindel, Fieber, Schwäche, Verdauungsstörungen. Das Kind wird weinerlich. Je länger der Kontakt mit der Katze ist, desto ausgeprägter ist die Allergie.

Foto:

Foto:

Gibt es eine Bananenallergie bei Kindern? Die antwort finde es jetzt heraus.

zum Inhalt ↑

Was ist begleitet von?

Bei einem Kind gehen Allergien mit Schlafstörungen, Appetitlosigkeit und Aggressivität einher. Das Baby weint oft, fühlt sich schwach. Bei schweren Allergien kann ein Angioödem auftreten , anaphylaktischer Schock verstopfte Nase.

Im Falle eines anaphylaktischen Schocks kann nur ein Notarzt dem Baby helfen, da pharmazeutische Präparate machtlos sind und eine therapeutische Injektion erforderlich ist.

Überwachen Sie den Zustand des Babys sollte sehr sorgfältig sein. Wenn das Baby verschluckt ist, gibt es eine starke Schwellung, es ist notwendig, einen Krankenwagen zu rufen.

Wenn Sie allergisch gegen Katzen sind, kann diese Reaktion auch bei anderen Tieren auftreten: Hamstern, Hunden, Kaninchen. Das vom Körper dieser Tiere ausgeschiedene Eiweiß ist ähnlich und Staub kann sich in ihren Haaren ansammeln, so dass eine Allergie gegen das Kind schnell entsteht. Die Symptome sind identisch.

zum Inhalt ↑

Diagnose

Diagnose

Wie kann man bei einem Kind Allergien gegen Katzen erkennen? Die Krankheit wird im Krankenhaus von Allergikern diagnostiziert.

Eine unabhängige Diagnose ist nicht möglich , da die Symptome einer Allergie mit denen anderer Hauterkrankungen vergleichbar sind.

Im Krankenhaus werden zur Diagnose von Allergien eingesetzt:

  1. Blut Analyse.
  2. Urinanalyse
  3. Hautbiopsie.
zum Inhalt ↑

Behandlung

Sie können ein Kind mit Medikamenten und Volksheilmitteln heilen.

Es ist notwendig, sie in streng empfohlenen Dosen anzuwenden, um Komplikationen und Überdosierungen zu vermeiden.

Drogen

Ärzte verschreiben Kindern, wenn sie allergisch gegen Katzenmedikamente sind, die Juckreiz, Hautrötung und Schwellung der Schleimhäute lindern :

  • Zyrtec;
  • Zodak;
  • Claritin.

Zyrtec;   Zodak;   Claritin

Das Kind sollte zweimal täglich eine halbe Tablette einer der Medikamente erhalten.

Nehmen Sie das Mittel nur die ersten fünf Tage ein , um Komplikationen aufgrund einer Überdosierung zu vermeiden.

Laut Allergologen ist es notwendig, Salben zu verwenden, um Ausschlag zu bekämpfen:

  • Bepanten;
  • Advantan;
  • La Cree.

Morgens und abends wird Means mit einer dünnen Schicht auf die Haut aufgetragen und sanft massiert.

Empfehlungen Kinderärzte zur Behandlung von Windelallergien bei Babys finden Sie auf unserer Website.

zum Inhalt ↑

Volksheilmittel

  1. Hilft bei der Wiederherstellung des Mutterkrauts . Dazu wird ein Esslöffel zerkleinerte Pflanzen mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und zwei Stunden lang hineingegossen. Als nächstes wird das Werkzeug gefiltert. Sie gurgeln bis zu fünf Mal am Tag. Dies wird dazu beitragen, Schwellungen der Schleimhäute zu lindern, Husten zu beseitigen.
  2. Beseitigen Sie Juckreiz und Rötungen der Aloe-Haut . Dazu wird das Aloe-Blatt gewaschen, der Länge nach geschnitten und zehn Minuten lang auf die wunde Stelle aufgetragen, dann wird die Aloe entfernt und die Haut mit einer Serviette leicht eingerieben. Der Eingriff wird zweimal täglich durchgeführt.
  3. Wirksam im Kampf gegen Allergien Löwenzahngras . Frische Pflanze wird durch einen Fleischwolf, Saft gepresst. Es muss zur Hälfte mit Wasser verdünnt werden. Die resultierende Mischung wird langsam in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht. Dann muss es von der Hitze genommen, abgekühlt werden. Nehmen Sie das Medikament 2-3 mal täglich einen Teelöffel kurz vor den Mahlzeiten ein.
zum Inhalt ↑

Muss ich ein Haustier loswerden?

Ein Kind ist allergisch gegen eine Katze: Was tun? Wenn Sie allergisch gegen eine Katze sind, müssen Sie das Tier im Haus loswerden, sonst nimmt die Krankheit eine schwere Form an, Quinckes Ödem tritt auf und dies ist eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit des Kindes.

Solange die Katze im Haus ist, hat das Baby Kontakt mit dem Tier, was bedeutet, dass die Allergie chronisch wird.

Allergologen empfehlen, das Kind vor Katzen zu schützen, damit es sich bald erholt, wiederholte Verschlimmerungen der Krankheit traten nicht auf. Die Katze loszuwerden ist für die Gesundheit des Kindes notwendig .

Daher kommt es bei Kindern häufig zu einer Allergie gegen Katzen, die mit unangenehmen Symptomen einhergeht.

Daher kommt es bei Kindern häufig zu einer Allergie gegen Katzen, die mit unangenehmen Symptomen einhergeht

Um ein Kind zu heilen, wird empfohlen, einen Allergologen zu konsultieren, um die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen.

Sowohl Apotheke als auch Volksmedizin können dem Baby helfen.

Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto schneller erholt sich das Kind und Komplikationen können vermieden werden .

Ob Sie die Katze im Haus loswerden müssen, wenn Ihr Kind allergisch ist, können Sie dem Video entnehmen: